W&H sagt 80 Jubilaren DANKE!

Erfolg entsteht, wenn alle an einem Strang ziehen. Das haben auch 80 W&H-Mitarbeiter bewiesen, die durch ihre langjährige Mitarbeit und ihr Engagement zum Erfolg von W&H beitragen. Bei einer Jubilarfeier sagte das Bürmooser Medizintechnikunternehmen auf persönliche Art und Weise „Danke“ für 1.985 Jahre Betriebszugehörigkeit.

45 Jahre im Betrieb tätig! Im Bild v.li.: Peter Eder (AK-Präsident), Michael Guggenberger, (W&H-Betriebsrat), Franz Blaickner (Jubilar), Manfred Armstorfer (Jubilar), Dietrich Fuchsberger (Jubilar), Peter Malata (W&H-Geschäftsführer), Manfred Rosenstatter (WKS-Präsident) und Fridolin Armstorfer (W&H-Betriebsrat). Nicht im Bild: Jubilar Bruno Dietl.

80 W&H-Jubilare sind bei einer Ehrung im Gemeindezentrum Bürmoos gefeiert worden. Jeder Einzelne hat durch die langjährige Treue zum Unternehmen seinen Beitrag für den Fortschritt und Erfolg von W&H geleistet – egal ob 10, 20, 25, 35 oder 45 Jahre Betriebszugehörigkeit. W&H-Geschäftsführer Peter Malata ist stolz auf die Zusammenarbeit und ließ die gemeinsame Erfolgsgeschichte der letzten Jahrzehnte Revue passieren: „Eine lange Zeit, in der sich viel bewegt hat. Durch einen stimmigen Generationenmix und Kontinuität in der Belegschaft ist es uns gelungen, wichtige Meilensteine zu erreichen und unsere Position in der Medizintechnik weiter auszubauen. Durch das Teamwork von Jung und Alt kann wertvolle Erfahrung weitergetragen werden und dennoch genug frischer Wind wehen.“ An der Feierlichkeit nahmen auch AK-Präsident Peter Eder und WKS-Präsident Manfred Rosenstatter teil. Gemeinsam mit Peter Malata ehrten sie die W&H-Mitarbeiter für ihren Einsatz und ihre Verbundenheit zum Unternehmen.

Erfahrung meets Young Talents

Seit 45 Jahren im Einsatz sind Manfred Armstorfer, Franz Blaickner, Bruno Dietl und Dietrich Fuchsberger. Ihr Erfolgsweg bei W&H führte beispielsweise von der Lehre zum Feinmechaniker bis zum Spitzenfacharbeiter oder bis zum Spezialisten im Bereich Budgetierung und Kostenkalkulation. Sie inspirieren ihre jungen Kollegen mit Erfahrungsschatz und Querkarrieren innerhalb des Betriebs.

Erst im September starteten 13 neue Lehrlinge in einigen der zehn Lehrberufe ihre Karriere. Vor ihnen liegt eine spannende Zeit, geprägt von wechselseitigem Lernen und stetiger Weiterentwicklung.

 

 

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen
iv-positionen Bild