Exportpreis 2019: Bronze für W&H Dentalwerk

WKÖ würdigt zum 25. Mal internationalen Einsatz österreichischer Betriebe

AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) zeichnete nun bereits zum 25. Mal heimische Unternehmen aus, die durch ihr internationales Engagement unverzichtbar für Wachstum, Wohlstand und Beschäftigung in Österreich sind. Mit dem Exportpreis werden überdurchschnittliches Engagement und Erfolge heimischer Unternehmer im Ausland gewürdigt.

Heimischer Export für internationalen Erfolg

Die Verleihung der Exportpreise vor mehr als 500 Gästen erfolgte durch Elisabeth Udolf-Strobl, Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW), und WKÖ-Präsident Harald Mahrer. „Der Exportpreis ist mehr denn je ein Signal an ganz Österreich, mit dem wir zeigen, wie wichtig die heimischen Exporteurinnen und Exporteure mit ihren internationalen Erfolgen für Österreichs Wohlstand sind“, betont WKÖ-Präsident Mahrer. Der Preis wird in sechs Hauptkategorien vergeben: Gewerbe & Handwerk, Handel, Industrie, Information & Consulting, Tourismus & Freizeitwirtschaft sowie Transport & Verkehr. Zudem gibt es drei Sonderpreise.

Bronze für W&H Dentalwerk Bürmoos

Rund 270 Einreichungen für den Exportpreis 2019 wurde von einer unabhängigen Expertenjury anhand der Exportleistungen der vergangenen Jahre beurteilt. In der Kategorie "Industrie" wurde Bronze an das W&H Dentalwerk Bürmoos GmbH vergeben.  Gold und Silber gingen an Miba AG (Oberösterreich) und Melecs EWS GmbH (Burgenland). 

 

 

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen
iv-positionen Bild