Mit Optimismus und Wachstum aus der Krise

Für Salzburgs Industrie wurden auf der Regierungsklausur die Prioritäten richtig gesetzt. Die Investitionsprämie kommt zur rechten Zeit.

Mit der Investitionsprämie und der Möglichkeit einer degressiven Abschreibung werden Investitionen gefördert und die Liquidität von Unternehmen gestärkt. Die heute bei der Arbeitsklausur der Bundesregierung vorgestellten Maßnahmen setzen die notwendigen Prioritäten und Impulse für die heimische Wirtschaft. Jetzt geht es darum, Unternehmen zu unterstützen und durch Entlastungen die Kaufkraft zu fördern. Für die Salzburger Industrie sind Optimismus und Wachstum die wichtigsten Zutaten für einen erfolgreichen und raschen Weg aus der Krise.

Die auf ein halbes Jahr befristete Investitionsprämie, soll in den vollen 14 Prozent ausgeschöpft werden können, wenn in Digitalisierung, Ökologisierung und Life Science investiert wird. Eingereicht werden kann von Anfang September bis Anfang März des kommenden Jahres. Mit der degressiven Abschreibemöglichkeit können nun gleich zu Beginn bis zu 30 Prozent abgeschrieben werden. Diese Maßnahme, die Geld in Umlauf bringen soll, wird unbefristet eingeführt.

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen
iv-positionen Bild