Bestens vernetzt mit MINT: Austausch der MINT-Gütesiegelschulen

Auf Einladung der IV-Salzburg kamen die MINT-Gütesiegelschulen am 5. Oktober 2018 zu einem ersten Vernetzungstreffen zusammen. Im Zementwerk Leube fand sowohl der Austausch als auch eine Werksführung für die Pädagogen statt. 

 

Das erste Vernetzungstreffen der Salzburger MINT-Gütesiegelschulen motivierte zu einem fortlaufenden Austausch.

Um das MINT-Gütesiegel können sich seit 2017 Bildungseinrichtungen bewerben, die durch Schwerpunktsetzung innovatives Lernen in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik fördern. Die Themen des ersten Vernetzungstreffens der Salzburger MINT-Güstesiegelschulen reichten von Details für den Bewerbungsprozess über Best-Practice-Learning bis hin zu Folgeaktivitäten im MINT-Netzwerk. „Es ist schön zu sehen, wie die Begeisterung von den Lehrern gelebt und weitergegeben wird. Dass mit dem Kindergarten Itzling II auch eine vorschulische Bildungseinrichtung im MINT-Netzwerk vertreten ist, freut uns besonders“, so Irene Schulte, Geschäftsführerin der IV-Salzburg. Das Engagement und die Umsetzung des MINT-Schwerpunktes in der pädagogischen Praxis weckt seit Verleihung des Gütesiegels im gesamten deutschsprachigen Raum Begeisterung. Anfragen sowohl aus Österreich als auch Deutschland bestätigen den Modellcharakter. Eine Werksführung im Zementwerk Leube in St. Leonhard demonstrierte, warum fundierte Kenntnisse in den MINT-Disziplinen in der Praxis gefragt sind. Im Februar 2019 werden die MINT-Akteure zu einem Workshop zusammentreffen.

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen
iv-positionen Bild