Smart Summer: Sommerspaß mit Technik und IT

90 Jugendliche experimentieren, programmieren und werkeln in Salzburgs Industriebetrieben. Der Smart Summer geht mit drei Technik- und IT-Ferienwochen in die vierte Runde.

Wenn ein Programm von einer Woche auf drei ausgedehnt wird, spricht dies für sich: vom 17.07. bis zum 04.08. lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Salzburgs Industriebetrieben diverse Tätigkeitsfelder in IT und Technik kennen. 15 Salzburger Industrieunternehmen unterstützen die technikbegeisterten Jugendlichen im Alter zwischen 13 und 16 Jahren bei der Entfaltung ihrer Talente – und stellen Weichen in der Berufsorientierung.

Auftakt in repräsentativem Ambiente

Rund 70 Jugendliche, Eltern und ehemalige Teilnehmer kamen am vergangenen Montag zur Auftaktveranstaltung in die Salzburger Residenz. Wie Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer bei der Eröffnung sagte, „ist es schon etwas Besonderes, dort zu frühstücken, wo einst die Salzburger Erzbischöfe residierten“.

Mittendrin statt nur vor Ort

Nach dem Auftakt im historischen Ambiente startete nachmittags der erste Workshop im Happylab des Techno-Z. Dort konnten die Jugendlichen unter anderem ein Schreibwerkzeug herstellen, das durch Bewegung Musik erzeugt. Am gestrigen Dienstag gewährte das börsennotierte Unternehmen Palfinger Einblicke in Planung, Logistik und Produktion. Vom Film zur Erkundung des Werksgeländes bis hin zur Steuerung von Modellkränen war alles dabei. Wie Landesrätin Martina Berthold bereits bei der Eröffnung anmerkte, „sehen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer weit mehr als Politiker bei Betriebsbesuchen“.

Technik für´s Leben

In den kommenden Tagen geht es u.a. weiter in den ÖBB-Lehrwerkstätten. Dort warten Giganten der anderen Art. W&H Dentalwerke in Bürmoos öffnen die Türen in der dritten Woche, wo die Jugendlichen zahnmedizinische Instrumente zusammenbauen dürfen. Der Besuch bei Atomic verspricht einen Ausflug in den Winter, wenn die Schier für die kommende Saison produziert werden. Und bei der Salzburg AG geht es in schwindelerregende Höhen – dort dürfen die Jugendlichen auf Masten klettern.

„Als Präsident der Industriellenvereinigung Salzburg und Obmann der Sparte Industrie der Wirtschaftskammer Salzburg ist es mir ein Anliegen, junge Leute für die Welt der Technik zu begeistern und schlummerndes Potenzial zu wecken“, sagt IV-Präsident Unterkofler. Die Salzburger Industrie biete für Technikinteressierte ein breites Spektrum an Möglichkeiten, Talente zu entfalten und einen zukunftsträchtigen Karriereweg einzuschlagen. Mit dem Smart Summer schaffen die Veranstalter eine einzigartige Möglichkeit, Technik-Luft zu schnuppern.

Hier geht´s zum Film

Weiterführende Informationen und Bilder:
www.smart-summer.at und www.die-salzburger-industrie.at

Kontakt

Mag. (FH) Gertraud Eibl, MAS

Presse & Kommunikation, Industriellenvereinigung Salzburg

T  +43 662 872 266 79
E   gertraud.eibl@iv.at


IV-IconPOSITIONEN

iv-exklusiv Bild